Guns are Bad

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Diskussion
  •  slow-radio #23770

     das "es" Team ist in Peru überfallen worden, mehr gibt´s hier

     

     

    http://esfootwear.com/blog/2009/03/12/guns-are-bad/

     sk8mafia #27083

    das is ja übelst scheisse

     ReeNDeeR #27084

    ja man das ist echt daneben! wie gefährlich das leben doch ist ! für cameras mit ner waffe rum ballern krass.

     ziggy #27085
    ReeNDeeR wrote:

    ja man das ist echt daneben! wie gefährlich das leben doch ist ! für cameras mit ner waffe rum ballern krass.

     

    Erst mal gut das niemand körperlichen Schaden genommen hat.
    Ich finde es aber auch ziemlich daneben mit Kameras für 13.000 Dollar in einem 3.Welt Land auf der Strasse rum zu hängen… in Peru hat man ein BIP von 2500 Euro und wie das so mit den Durchschnitt ist wird er von wenigen sehr reichen hochgetrieben, das heisst der Standardstrassenräuber verdient mit ehrlicher Arbeit viel weniger als 2500 Euro im Jahr – wenn jemand mit 5 -10 Jahresgehältern um den Hals rum läuft geht er auch in Deutschland/Amerika ein "Risiko" ein…
    Ist ja schön das ES Ihr Team für tolle Videos und neue Spots um die Welt schickt – aber man sollte sich auch ein wenig auf die Bedingungen vor Ort anpassen und vielleicht mal auf Hochauflösung verzichten..
    Ein Ghetto Spot sieht halt nicht nur Ghetto aus sondern kann auch Ghetto sein – und eine staubige Strasse in Peru sieht auch auf Super8 gut aus… und eine Super8 Kamera klaut keiner.
    Ich habe bei meinen Reisen als Regel immer gehabt nie mehr als den Wochenlohn eines Arbeiters mit mir zu tragen, in Brasilien habe ich EXTRA die ältesten Skateschuhe angezogen die ich hatte, verstaubte alte Vans – ich bin von bestimmt 5 Skatern im Park mit funkelnden Augen angesprochen worden – weil es original TNT waren.
    Ihr "Traumschuh"

     slow-radio #27086

     da muß ich Ziggy recht geben, aber das kann dir hier in Deutschland auch passieren das sie dir die Cam. abziehen, ist sogar schon bei uns in Berlin passiert.

     boardbunker #27087

    siehe baker 3 " gimme your camera"

     ReeNDeeR #27088

    Ich glaub ich spinn !

    ziggy sach mal was geht denn mir dir ? so wie du das schreibst scheinst du es zu tollerieren und findest es normal das wenn man mehr als nen wochenlohn dabei hat überfallen wird! unglaublich!!!!!  nur weil die in manchen ländern weniger verdienen als wir und weniger haben gibt ihnen niemand aber wirklich niemand das recht jemanden zu überfallen und nichts aber wirklich garnichts gibt ihnen das recht mit ner waffe zu ballern! man sollte nicht aufpassen das einem sowas passiert in dem man sich versteckt … sondern man sollte versuchen was dagegen zu unternehmen jeder verdammt nochmal !!!!!! und wenn mich jemand überfallen würde(ohne waffen) würd ich wiederstand leisten wenn er meine cam bekommt dann nur mit verlust wie zumbeispiel nem nasenbruch egal wie viele es sind! sicher sieht das ganze mit waffe etwas anders aus aber nichts desto trotz ist sowas nicht normal und gegen sowas sollte man vorgehen und sich dem nicht beugen !!!!!!!!!!!!!! sicher konnten die jungs dort nicht viel dagegen machen jedoch sollte man mit der einstellung anfangen und ich muss sagen deine die ich aus deinem beitrag entnehme ist schrott in meinen augen !

     sure #27089

    erstmal, ich hab reendeers post nicht gelesen.

    ziggy recht haste schon, aber glaubst du wirklich das sie den wert der cam wussten? die hätten die mit ner super8 genauso ausgeräumt.

     ziggy #27090
    ReeNDeeR wrote:

    Ich glaub ich spinn !

    ziggy sach mal was geht denn mir dir ? so wie du das schreibst scheinst du es zu tollerieren und findest es normal das wenn man mehr als nen wochenlohn dabei hat überfallen wird! unglaublich!!!!!  

     

     

    Jeder toleriert es! Nicht ich – sondern die Weltgemeinschaft.
    Die Weltgemeinschaft toleriert das Kindersoldaten auf Drogen, vergewaltigend, verstümmelnd und mordend durch Dörfer ziehen. Das minderjährige Mütter sich freiwillig bei Militzen melden damit sie ein Maschienen Gewehr bekommen und sich und Ihre Töchter vor weiteren Vergewaltigungen schützen können. Jeden Tag verhungern und verdursten Kinder, oder erkranken an Krankheiten die ohne Schwierigkeiten behandelt werden könnten. Es wird nicht hier in der 1ten Welt toleriert, aber in der 2ten und auf jeden Fall in Ländern der 3.ten Welt Die Führer dieser Länder schicken Ihre Kinder in unsere Eliteunversitäten. Und wir (die Industienationen) machen Geschäfte mit diesen Länder.

    Reendeer – du bist privilegiert. Weil Du das Glück gehabt hast im richtigen Winkel der Erde geboren zu sein.

    Ich verurteile jede Art von Gewalt mit und ohne Waffen, aber sobald Du unser Land verlässt verändern sich die Spielregeln. Du musst nicht nach Südamerika oder Afrika zu gehen. In Thailand einem unserer (Deutschland) Lieblingsreiseland ist eine Menschenleben zur Zeit 200 Euro wert.
    Ein Ausländer ist in Bankok enthauptet, von einer zentralen Brücke hängend gefunden worden, mit Abschiedsbrief in Blut geschrieben- so ein "spektakulärer Mord" kostet ca. 3000 Euro.

    Sean Penn hat einen sehr schönen Spot gedreht in dem gezeigt wird in welchem Verhältnis die 3 Milliarden stehen die man bräuchte um Nahrung für die Kinder dieser Welt zu finanzieren.
    http://www.youtube.com/watch?v=VS3CA83pPjM  

    Verstehe mich bitte nicht falsch – aber ich habe schon ein paar Länder besucht die nicht europäischen Standard hatten – und ich finde es einfach hochgradig pervers was ÈS macht.
    Warum reisen die nach Peru – weil Sie der Szene etwas geben möchten? – dann hätten Sie wohl nicht die Demo abgesagt.

    Weil Peru so viele Skateboards und Schuhe von ÈS kauft – NEIN.
    Sie möchten möglichst billig einen Werbefilm produzieren um in Amerika und Europa viele Schuhe zu verkaufen.
    Um einen guten Skateschuh Werbefilm zu produzieren braucht man neue nicht gesehen Skatespots, Peru ist einfach sehr viel billiger als in China oder Russland zu produzieren – und die nicht verhandene
    Rechtsstaattichkeit  nutzt Ihnen auch noch – in Amerika ist Streetskaten oft verboten – in Europa wird man auch oft von Spots gekickt. – in Peru gibst Du dem Securityguard – wenn es denn einen gibt 10 Dollar und man hat 2 Stunden seine Ruhe.

    Aber natürlich will man im Video gut aussehen, wechselt zwischendurch noch mal das T-Shirt damit man auch kein dreckiges oder gar verschwitztes Shirt beim Hardflip das Treppenset runter trägt.
    Glaube mir ein Profi Skatevideo drehendes amerikanisches Team wirkt auf einem Platz in Südamerika wie vom Mars –  und jeder der die sieht hat DOLLARS im Kopf.
    ich habe nichts grundsätzlich gegen das reisen in ferne Länder – im Gegenteil ich glaube es würde jedem einmal gut tun aus seinem Habitat heraus zu kommen und andere Lebenssituationen zu erleben.
    Um so fremder und exotischer umso besser – das öffnet den Geist und gibt Verständnis.
    Doch sollte man sich auch von bestimmten Gewohnheiten trennen wenn man in einem fremden Land ist. Und eine 20.000 Dollar Kamera sollte man meiner Meinung zu hause lassen wenn man nicht das Risiko eingehen möchte das einem jemand die Kamera abnimmt.

    @sure:
    UND  JA ICH BIN MIR ZIEMLICH SICHER DAS JEMAND DER WARE FÜR DEN SCHWARZMARKT KLAUT AUCH DEN WERT KENNT. 
    Beispiel ich habe 3 Wochen in Marseille am Strand gepennt, mein ganzes hab und gut in meinem Auto – also in erster Linie schmutzige Wäsche. Ohne Schwierigkeiten.
    Kollegen sind in Marseile am Park angekommen – haben 1/2 Stunde eine Line gefilmt, danach die Kamera in das Auto gebracht und noch eine 1/2 Stunde geskatet. Dann in das Hotel gefahren – man konnte keine Spuren am Kofferraum erkennen, aber er harkte etwas beim auf schliessen. Am Hotel haben Sie gemerkt – das jemand den Kofferraum innerhalb der 1/2 Stunde skaten auf gebrochen hat – und nur die Kamera geklaut hat mit der sie vorher am Skatepark beobachtet worden sind.

    Ein Bekannter – 10 Jahre her – hat sein Taschengeld mit Autoradios einbauen auf gebessert. An jedem Auto an dem wir vorbei gegangen sind hat er mir im vorbei gehen sagen können – welches Model das ist, was es auf dem Schwarzmarkt kostet, wie lang es dauert das Auto zu knacken und das Radio aus zu bauen, bzw. ob Ihm das Auto an diesem Platz schön öfter auf gefallen ist.

    Kriminalität ist auch nur ein Geschäft. Und in jedem Geschäft kommen nur die weiter die Ihr Geschäft drauf haben.

     

     sure #27091

    gut – ich glaub das sie ihr handwerk verstehn, aber wenns ne super8 gewesen wär hätten die die trotzdem abgeräumt. schließlich können die ja nicht zwischen 100 gelegenheiten am tag wählen, sondern müssen die die sie kriegen nutzen, denkste nicht?

     ziggy #27092
    sure wrote:

    gut – ich glaub das sie ihr handwerk verstehn, aber wenns ne super8 gewesen wär hätten die die trotzdem abgeräumt. schließlich können die ja nicht zwischen 100 gelegenheiten am tag wählen, sondern müssen die die sie kriegen nutzen, denkste nicht?

    http://shop.ebay.de/?_from=R40&_trksid=m38.l1313&_nkw=super+8+kamera&_sacat=See-All-Categories

    Preisvergleich bei Ebay dem Schwarzwarenhändler unsers Vertrauens – da geht eine Super 8 Kamera für einen Euro weg… Liebhabermodele kosten dann mal 100 Euro…
    ich glaube da zuckt nicht mal ein Peruaner seine Waffe für… 
    da kommt man ggf. für bewaffneten Rauüberfall auch in den Knast…

    und das ist glaube ich kein Zuckerschlecken.
    Quelle Amnesty International Zitat:
    Auch im Lurigancho-Gefängnis in Lima herrschten harte Haftbedingungen. In der für 1200 Personen gebauten Einrichtung waren etwa 6300 Strafgefangene untergebracht. Die Behörden ignorierten Appelle, ihre Entscheidung zur Inbetriebnahme des neuerrichteten Challapalca-Gefängnisses zu revidieren, und verlegten weiterhin gewöhnliche Strafgefangene in diese Haftanstalt. Die Lage des Gefängnisses in einer abgelegenen Gegend im Hochland der Anden in einer Höhe von mindestens 4600 Metern über dem Meeresspiegel machte regelmäßige Besuche von Familienangehörigen, Verteidigern und Geistlichen praktisch unmöglich.

     ziggy #27093

     ach ja um richtig klug zu scheissen, und sich die härte eines 4600 Meter hohen Knasts vor zu stellen…

    http://de.wikipedia.org/wiki/Zugspitze
    die Zugspitze ist  2962 Meter hoch.

     

     sure #27094

    naja wenn die nächste stadt 4000m übern mehresspiegel ist, dann gehts ja noch…

    naja gut, aber die super8 war ja dein beispiel. wobei ich nicht glaube das diese cam die gewünschte qualität auch nur annähernd liefern kann.

    so gesehen, sind es ja nicht die ersten die in solchen gettos filmen, ist sowas eig schon öfter passiert?

     Speedy-mm #27095

    da wurde das éS Team richtig durch`n Arsch gezogen !!!

     

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.