Hilfe beim Ollie in Detail…

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Diskussion
  •  tadiwe #23708

    Tja, der Ollie ist auch das woran ich momentan beschäftige.

    Habe schon so manches durchsucht aber nichts detailierter gefunden.
    Immer wird nur gesagt, Poppen, dann vorderen Fuss übers Tape ziehen usw.

    Von der Logic her fehlen aber noch einige detaillierte Dinge.
    Hier mal meine Überlegungen und bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege und gebt mir ggf. noch weitere Tipps.

    Als erstes sollte man doch für den Ollie einen Sprung (hüpfen) machen. Das heisst mit dem Körper runter und dann nach oben Abspringen?
    Würde man das nicht tun, würde man ja kaum Zeit haben das Brett hoch zu bekommen, da ja der Körper, wenn man die Beine anzieht gleich fallen würde,
    anstelle erst einmal zu steigen um dann zum fallen umzukehren und dann fallen.

    Die nächste Frage ist jetzt: wann sollte man quasi den POP durchführen beim Absprung?. Mehr in der Mitte oder eher kurz bevor man das Brett verlässt (beim Absprung).
    Vom logischen her würde ich denken kurz bevor man das Brett verlassen würde, da man ansonsten eher den „Absprung“ abbremsen würde.
    Jedoch ist in diesem Teil der Bewegung das hintere Bein schon fast gestreckt und man hat nicht mehr viel Beinweg nach unten zum Poppen zur Verfügung.
    Heisst das dass hier auch viel mit dem Fussgelenk nachgeholfen wird (welches dann schnell nach unten bewegt wird)?

    Soweit erst mal. Danke für infos…

    Elus Elus #29048

    Hallo Dirk.

    Vielleicht ist dass eine Art Übergang vom Wechsel der Bewegung zum Absprung hin. So dass quasi beides ineinander übergeht und ineinander fliesst. Dass abbremsen ist nicht unbedingt verkehrt, es hängt mit davon ab wie sich dass bisher aufbaut/aufbaute. Glaubst du wirklich an feste Rezepte. Die meisten Kuchen sind die die einfach backen.

    Tschüß.

     tadiwe #29049

    Hi Elus,

    Ich weiß auch das es kein 100%tiges festes Rezept gibt. Nur wenn ich was beschreibe, dann mache ich das so detailliert wie möglich. Aber du hast mir schon etwas weiter geholfen. Danke.

    Gruß

     Hyminator #29050

    Hi,

    eigendlich ist der Olli ja garnicht so schwer…in der theorie :-/
    Es gibt skater die packen den ersten guten ollie in 14 tagen…und dann gibt es die, die den ollie erst nach nem halben jahr packen…
    also gibt es wirklich keine gute erklärung dafür so wie du es beschrieben hast ganz oben ist es richtig und ne bessere beschreibung gibt es denk ich mal nicht anders…es muss einfach nur klick machen ind deinem kopf 😉
    ich z.B. bin ja sozusagen „neu“ und pack es aber auch noch nicht so ganz…ich lass dass tail poppen und in dem moment wie das tail poppt zieh ich den fuß nach vorn…manchmal klappt es manchmal aber auch nicht…:-/
    flugzeuge sind ja auch nicht gleich am ersten tag geflogen^^

     tadiwe #29051

    Danke…
    Ich denke, ich bin auf dem richtigen Weg. Hier mal ein Video von vor Weihnachten:

    http://www.youtube.com/watch?v=2-hTEw3Z8Jo

    Das Video habe ich aufgenommen nachdem ich 1,5 Stunden den Ollie gelernt habe.
    Dabei sind die 1,5 Stunden nicht am Stück gewesen, sondern auf mehrere Tage verteilt. Quasi 3 Tage a 30 Minuten und dann das Video aufgenommen.
    Leider sind wir zwischen den Jahren umgezogen, und ich habe jetzt keine Möglichkeit mehr im Keller. Ebenso verbraucht der Umzug im Moment viel Zeit, da die neuen Möbel alle nach und nach nun eintreffen und zusammengebaut werden wollen. Das Wetter ist zwar auch nicht das beste, aber das würde mich nicht abhalten. Also pausiere ich jetzt noch ein paar Wochen, aber danach geht es wieder frisch ans Werk.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.