Kaufempfehlung für 1. Skateboard bitte

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Diskussion
  •  MrsJones #23859

    Hallo,

    könnt ihr mit ein Skateboard empfehlen, welches die folgenden Anforderungen erfüllt?

    – es sollte für Anfänger geeignet sein (sicherer Stand usw.)

    – leise Rollen haben, d.h. möglich wenig Krach beim Fahren machen

    – die Priorität liegt beim Fahren und nicht beim Tricks machen, da es hauptsächlich als Fortbewegungsmittel genutzt werden soll.

    – möglich nicht viel mehr als 70 Euro kosten, d.h. es muss kein tolles Gerät sein, mit dem man Tricks machen kann – einfach nur sicher fahren.

    Hängt die Wahl des Skateboards mit dem Körpergewicht und der Größe zusammen oder gibts da keine Unterschiede? Ich bin zierlich und klein.

    Bin für Empfehlungen dankbar, weil ich noch nicht so den Durchblick habe…

     slow-radio #26895

     ein zig zinger cruser wäre wohl das beste für dich

    http://dlxsf.com/catalogs/spring09/kr/

    durchblättern bis sie kommen. bekommste in einem guten skateshop 

     ziggy #26896

    @spitfire: wirklich beeindruckend  was für gute und günstige Komplettboards es für Anfänger gibt…

    Wenn mann  wirklich nur 70Euro aus geben will und eh nur startet und gar nicht weiss wie lang man mit dem Board durch die City eiert – reicht das Speed Demon bestimmt aus…

    Ich würde etwas mehr Geld in die Hand nehmen für Indy Achsen – die Achsen bestimmen das "Fahrgefühl" das grade auch beim Cruisen ungemein wichtig ist – und Sie halten "ein Leben" ! Bessere Rollen oder Kugellager kann man später noch mal mehr investieren – aber Achsen besonders wenn man keine Tricks macht halten ewig.

    Das Santa Cruz oder das Sector 9 Board mit Indy wäre meine Wahl. Boards und Kugelager wie Rollen sind bei den beiden Modeln auch sehr viel Besser als die Ware aus dem Hause Dwindle (Speed Demon)

    UND BITTE KAUF DIR KEIN 1,2 Meter Longboard – wenn man nicht fahren kann sieht man auf so einem unhandlichen Board extem Scheisse aus. Gibt nichts was meine Augen mehr beleidigt als "Stylische Surfer Typen" die Mongo Pushend mit Miniatur Surfboards durch die Innenstadt…  – keine Ahnung was die machen- skaten, rollen, surfen, cruisen; kann man das nicht nennen.

    Da fällte es mir immer schwer, nicht einzuschreiten und denen die Boards zu enteignen.

     MrsJones #26897

    Vielen Dank für die Anworten!

    Wow, also ich hab mich ja total in das Santa Cruz aus den 70ern verliebt… 🙂 Allerdings steht da ja "105mm Bullet Trucks" – was bedeutet das? Ist das die Angabe zur Länge des Boards? Über einen Meter wäre schon etwas groß für mich. Gäbe es das auch noch kürzer? Die anderen sind ja so 80-90 cm lang, das wäre wohl optimal.

    Und ich habe eine Frage zu den Rollen: Die gezeigten Boards haben ja alle recht weiche und leise Rollen, oder? Das Santa Cruz hat 79A, das Paradise 83A und das Speed Demons 78A. Werden die Rollen bei höheren Zahlen weicher oder härter? Und bestehen zwischen den hier genannten überhaupt große Unterschiede und sind die alle vergleichbar gleich?

    Das Paradise und das Speed Demons stehen im Moment in meiner engeren Auswahl, wobei das Santa Cruz natürlich das allertollste wär. Aber ich weiß nicht, ob es Sinn macht, sich gleich so ein gutes Board zu kaufen, wenn man noch nie gefahren ist? Aber ich weiß eigentlich schon lange, dass ich das machen möchte und es nicht nur so eine Laune…

     

    @ziggy: Keine Sorge, ich will auf keinen Fall mit sonem riesigen Board durch die Gegend fahren, das ist viel zu unpraktisch -wenn ich damit z.B. zur Uni fahre, muss ich es ja im Hörsaal auch verstauen können. Außerdem wärs auch peinlich, ich falle als Frau damit bestimmt eh schon genug auf

     

    Was haltet ihr von diesem hier? geco.newarteconomy.de/component/page,shop.product_details/flypage,shop.flypage/product_id,102/category_id,16/manufacturer_id,0/option,com_virtuemart/Itemid,52/

    Hier auch wieder die Frage nach den Rollen, das Board hat ja 74A Wheels. Weicher/härter als die der anderen genannten? Es ist mir echt wichtig, nicht sonen Krach zu machen…

    Danke für eure Hilfe!

     Lemmiwinks #26898

    Ich weiß nicht ob das jetzt schon einer geschrieben hat, bin zu faul die langen Posts durchzulesen.

    Aber nur so zum rumfahren sind Longboards meiner Meinung nach echt genial.

     MrsJones #26899

    Bei dem Santa Cruz (http://www.bp-nbg.de/typo3/index.php) sind ja gar keine Angaben zur Länge, oder seh ich das nur nicht? Bullet Trucks hat nichts mit der Länge des Decks zu tun, das sind die Achsen, oder?

    Das Geno ist ja mit 98 cm schon ziemlich lang, wenn man sich das mal an einem Zollstock anguckt…

     MrsJones #26900

    Ok… vielen lieben Dank. ich glaube, ich werde das Speed Demons nehmen. Ist einfach vernünftiger. Weißt du, obs das auch noch in anderen Designs gibt? Habe nichts gefunden. Aber Design ist ja auch nur Nebensache und hässlich isses nicht.

     slow-radio #26901

     Ick steh ja auf die Zig Zinger, die sehen aus wie Skateboards und nicht wie zu kurz geratene Surfboards

     ziggy #26902

    http://www.eveil.de/03.htm

    Schaut euch das Board an – Handgedruckt von Mister Buddenbrock von Eveil –
    geshaped in good old Europe.

    Design von Seiner Ehefrau  – auf 50 Stück limitiert.

    Und der Wallride von Sung-Woo Lee  – in Köln ist auch mal schick. 

     boardbunker #26903

    @ mrs jones

    ich kann dir echt nur ans herz legen dir ein boardbunker deck zu kaufen….hab mich sogar nach denen benannt weil die soo der hammer sind ! schreib mich bei interesse einfach mal an

     glaaboooo #26904

    … und die rollen sind sicher nicht leise.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.