Lutzka auf k-swiss

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Diskussion
  •  panzer-paule #24173

    manche der schuhe find ich gar nicht sooo häßlich. dass er wegen der kohle von globe zu k-swiss gewechselt ist düfte klar sein, obwohl es auch ein interessantes projekt ist für ne schuhfirma den kompletten skateboardschuhbereich aufzubauen….

     

    was meint ihr sell out, untergang des abendlandes? ist britney nicht auch mal für k-swiss auf die bühne gegangen? oder war das sketchers?

     

     

    <object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/WCqmwgKAkIA&hl=de&fs=1&"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/WCqmwgKAkIA&hl=de&fs=1&&quot; type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="425" height="344"></embed></object>

     panzer-paule #27841

    wieso geht hier der embed-dingen nicht? kann mir das mal jemand erklären?

     

    hier der LINK:

     Corkscrew #27842

    Naja, mal abgesehen davon, dass ich k-swiss allgemein super kacke find, find ich dass das für Lutzka ein cooles Ding is, er zeigt ihnen wie skateschuhe sein müssen und kann ihnen sagen wie sein proschuh aussehen soll. Wer weiß, ich glaub k-swiss hat Kohle und wenn sies besser als Reebok angehen  dann könnten sie schon was drauß machen.Luztka is da ja absolut richtungsweisend. 

     Gershon Mosley #27843

    das is doch echt uncool…kswiss, adidas, nike und reebok haben doch nciht wirklich was mit skateboardfahren zu tun oder?

     

     Corkscrew #27844

    K-swiss natürlich überhaupt nichts, aber adidas, converse und asics wurden schon geskatet lange bevors überhaupt Skateschuhe gab. Zumal Adidas ja eh schon echt super lange Skateschuhe macht, die starten nur eben jetzt erst rihctig durch, Lance Mountain war ja eeeewig in ihrem team und hatte ja schon proschuhe. 

     ziggy #27845
    Da Masta of Disasta wrote:

     ganz am anfang gabs keine "skateschuhe", somit ist jede marke potentiel "skatemarke" weil die vor 30 jahren vllt geskatet wurden? ich trag machnchmal beim skaten hosen von levi’s… die sind darum auch skatemarke…

    Skatelabel hin oder her… 
    fährst Du Nike oder Vans – die Schuhe sprich das Know-How der Produktion ist keine Raketentechnik – bis auf 
    ein paar Laufschuhe werden ALLE Schuhe in den selben Fabriken in Korea, Taiwan und vor allem in China gefertigt.

    Das heisst ob Supra oder K-Swiss – die Qualität hängt nur von der Gewinnspanne ab die man einfahren will.
    Kids sind bereit ca. 75 Euro für einen Skateshoe aus zu geben. Wollen die Hersteller eine hohe Gewinnspanne produzieren Sie für 5- 10% des Verkaufspreises – arbeiten Sie mit "edlen" Materialien und sind mit einer kleinen Spanne zu frieden produzieren Sie zu 10 – 20% des Verkaufspreises…

    Die Frage ist nur wer das Geld verdient – bei den "echten Skatelabels" Lakai, DVS, Fallen ist der Mann am Ende der Kette zumindest ein ehemaliger Skater.

    Bei K-Swiss ist es halt nicht Jamie Thomas der die $$$$ macht sondern Steven Nichois…
    Ihr als Konsumenten habt die Macht – überlegt welchen Arsch Ihr zahlt!!!

    http://media.wwd.com/images/processed/footwear-news/2009/05/11/portrait/02-tout/k_swiss_ceo_steven_nichols.jpg

    ich zahle den doofen französischen Freestyler…

     

     boardbunker #27846

    ich gönns lutzka …der hats auch verdient viel kohle zu bekommen…aber kswiss schuhe kaufen?niemals

     Corkscrew #27847
    ziggy wrote:
    Da Masta of Disasta wrote:

     ganz am anfang gabs keine "skateschuhe", somit ist jede marke potentiel "skatemarke" weil die vor 30 jahren vllt geskatet wurden? ich trag machnchmal beim skaten hosen von levi’s… die sind darum auch skatemarke…

    Skatelabel hin oder her… 
    fährst Du Nike oder Vans – die Schuhe sprich das Know-How der Produktion ist keine Raketentechnik – bis auf 
    ein paar Laufschuhe werden ALLE Schuhe in den selben Fabriken in Korea, Taiwan und vor allem in China gefertigt.

    Das heisst ob Supra oder K-Swiss – die Qualität hängt nur von der Gewinnspanne ab die man einfahren will.
    Kids sind bereit ca. 75 Euro für einen Skateshoe aus zu geben. Wollen die Hersteller eine hohe Gewinnspanne produzieren Sie für 5- 10% des Verkaufspreises – arbeiten Sie mit "edlen" Materialien und sind mit einer kleinen Spanne zu frieden produzieren Sie zu 10 – 20% des Verkaufspreises…

    Die Frage ist nur wer das Geld verdient – bei den "echten Skatelabels" Lakai, DVS, Fallen ist der Mann am Ende der Kette zumindest ein ehemaliger Skater.

    Bei K-Swiss ist es halt nicht Jamie Thomas der die $$$$ macht sondern Steven Nichois…
    Ihr als Konsumenten habt die Macht – überlegt welchen Arsch Ihr zahlt!!!

    http://media.wwd.com/images/processed/footwear-news/2009/05/11/portrait/02-tout/k_swiss_ceo_steven_nichols.jpg

    ich zahle den doofen französischen Freestyler…

     

    Da hast du soweit schon recht, allerdings find ich sollte man nicht nur schauen wer dahinter steht sonder auch was die Firmen letzt endlich wieder an skaten zurück geben. Bestes Beispiel mal wieder Adidas und Nike. Die Skatehalle in Berlin würde es ohne Adidas nicht geben. Contests wie damals der Wassergapcontest in Stuttgart hätten ohne Nike nie statt gefunden. Auch wenn die Firmen nicht aus liebe zum skaten gegründet wurden sind es doch die beiden die auch wieder einiges an die Szene zurück gibt, wenn das k-swiss auch macht, is das cool und eig. gut für uns^^

     Gershon Mosley #27848

    ja…skatehalle und n contest. skateboarden gehört auf die straße. die richtigen skateboardmarken machen skateboarding aus und geben dem ein gesicht. zudem stecken meistens auch skater dahinter. das ist dann durch und durch skateboardfahren. geld rausschmeißen kann jeder, ders hat. skateboardfahren definieren ist schwieriger. gut für genug cash kauft man sich n prachtvolles team zusammen aber das ist dann auch wieder nur oberflächlich…für mich sind diese großen marken einfach so neutral. man muss das mal mit fallen, lakai, dvs und vans vergleichen. die haben doch krasse images aufgebaut. auch wieder durch geld aber letztendlich durch ihr team und ihre aussage. 🙂 ja, ich weiss, dass vans auch mega groß ist^^. aber das ist so ungefähr meine meinung 😀

     Corkscrew #27849

    Und was machst im Winter, wenns mal 1 Monat am Stück nur regnet und schneit und schon wieder Dunkel is bevor du überhaupt nur fertig mit em arbeiten bist???

    Natürlich kommt skaten von der Straße und gehört auch dorthin. Nicht umsonst besteht ein Videopart nur aus tricks von der Straße, das macht skaten aus. Ändert aber nichts daran dass jeder skater froh is wenn er bei sich in der Nähe ne Halle hat und bei Regen trotzdem skaten gehen kann. Zumal ich nich find dass Adidas sich sein Team zusammen gekauft hat, ganz im Gegensatz zu Nike. Und das Firmen wie Vans oder Lakai oder so mehr skaten representieren steht ja wohl eh nicht zur debatte, das is sicher jedem klar. 

     glaaboooo #27850

    naja so lang er sein geld verdient. schön ists find ich nicht aber solangs dem greg gut geht passt doch alles.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.